http://www.os2.org
26.03.2017  08:07 Uhr
Deutsch English
    Nicht registriert? Registrier Dich jetzt
Fehlermeldungen :: Inhaltsverzeichnis :: Tips & Tricks


Fixpaks

Unter einem Fixpak versteht man eine Sammlung verschiedenen Fehlerkorrekturen, die zu einem Paket zusammengefasst wurden und sich so gemeinsam installiert lassen. Um ein Fixpak (CSD) einspielen zu können, ist ein Hilfsprogramm (CSF) nötig. Das Programm gibt es zusammen mit dem Fixpak.

Fixpaks von der Festplatte installieren

  • Zuerst alle Disketten des Fixpaks in ein Verzeichnis kopieren.
    Beispiel: C:\FIXPAK\CSD
  • Als nächstes die 2 Disketten mit dem Hilfsprogramm in ein weiteres Verzeichnis kopieren.
    Beispiel: C:\FIXPAK\CSF
  • Dann eine Batch-Datei (FIXPAK.CMD) mit folgendem Inhalt erstellen:
@ECHO OFF
SET CSFCDROMDIR=C:\FIXPAK\CSD
SET CSFUTILPATH=C:\FIXPAK\CSF

C:
CD C:\FIXPAK\CSF
C:\FIXPAK\CSF\SERVICE

  • Die Umgebungsvariablen (SET CSD...) bestimmen, in welchem Verzeichnis sich die Fixpakdateien und in welchem (SET CSD...) sich das Serviceprogramm (SERVICE.EXE) befindet.
  • Als letztes die Batchdatei (FIXPAK.CMD) starten und den Anweisungen des Programmes folgen.
  • Das Installationsprogramm wird einige male fragen, ob eine vorhandene Datei überschrieben werden soll. Dies Frage sollte in der Regel mit OK bestätigt werden.

Fixpaks automatisch installieren

Mit ein bisschen Vorarbeit lassen sich alle Fixpaks auch automatisch installieren (ohne Benutzerinteraktion).
  • Als erstes müssen dazu alle Fixpak-Disketten auf die Festplatte kopiert werden.
    z.B. nach: C:\FIXPAK
  • Außerdem die beiden Disketten mit dem Installationsprogramm.
  • Als nächstes benötigen Sie eine Response Datei.
    Eine Beispiel-Datei befindet sich im Verzeichnis C:\FIXPAK.
:LOGFILE \OS2\INSTALL\SERVICE.LOG
:FLAGS REPLACE_PROTECTED REPLACE_NEWER
:SOURCE A:\
:SERVICE
:SYSLEVEL \OS2\INSTALL\SYSLEVEL.OS2
:ARCHIVE \ARCHIVE

  • Wenn sich mehrere OS/2 Installationen im System befinden, muss das Ziel genau angegebenen werden.
    Beispiel (Laufwerk D:): :SYSLEVEL D:\OS2\INSTALL\SYSLEVEL.OS2
  • In der Response-Datei findet sich auch der folgende Eintrag: :SOURCE A:\
    Dieser Parameter muss in der Response-Datei enthalten sein. Da der Pfad aber von dem entsprechenden Kommandozeilen-Parameter überschrieben wird, muss er nicht geändert werden.
  • Als nächstes in das Verzeichnis C:\FIXPAK wechseln und das Programm FSERVICE ausführen.
    Parameter:
    /S: SOURCE-Pfad für die Installation (Hier C:\FIXPAK)
    /R: Pfadangabe für das Response-File (Hier C:\FIXPAK\RESPONSE.FIL)
    /L1: Pfadangabe für das LOG-File
    #

Beispiel:
C:\FIXPAK\FSERVICE.EXE /R:C:\FIXPAK\RESPONSE.FIL /S:C:\FIXPAK\SERVICE

  • Als letztes muss das System gebootet werden, damit die Installation beendet werden kann.


Fehlermeldungen :: Inhaltsverzeichnis :: Tips & Tricks
Letzter Editor: Andreas :: Eigentümer: Andreas
 
Hauptmenü